Bang Bang into the Room.

Mit einem lauten “Bang” starten wir in die neue Woche! An manchen Tagen braucht man eben richtig beschwingte Gute-Laune-Musik und eine extra Portion Frauenpower. Nein, ich spreche nicht von den Spice Girls, sondern von diesen Damen hier. Und ja, vielleicht sind die Songs und die Videos dazu ein kleines bisschen zu rosa und die Texte dem Ein oder Anderen nicht inhaltsvoll genug. Aber darum geht’s ja auch bei guter Laune. Nicht Nachdenken – TANZEN!

Jessie J feat. Ariana Grande & Nicki Minaj – Bang Bang

Meghan Trainor – All About That Bass

(Danke an meine Mama für dieses Lied!)

Rita Ora – I Will never let you down

Viel Spaß mit den Musikvideos,

Marion

Home is wherever I’m with you.

d5cb49c10a446d4285d94573dc957dbc

via

Mit viel herbstlicher Sonne im Gesicht, hat Blondcoffe letzte Woche ganz heimlich den ersten Geburtstag gefeiert. Pssst…Happy Birthday!

Ich hoffe ihr seid gut und ausgeschlafen in eine neue Woche gestartet – im Gegensatz zu mir! Den Feiertag & Samstag habe ich mit Freunden auf der Wiesn verbracht. Süßigkeiten, Achterbahnfahren und andere Vergnügungen in Hülle und Fülle. Es war ein schöner Ausflug in unsere Landeshauptstadt! (Die menschlichen Abgründe, die sich bei solchen Ausnahmezuständen immer zeigen, lasse ich jetzt mal weg :P) Sonntag war ich arbeiten und plötzlich war trotz langem Wochenende schon wieder Montag.

Und jetzt heißt es Musik an und ab zum gemütlichen Teil des Abends.

Marion

//Happy Birthday Blondcoffe! Hope your week startet great and with lots of energy. I enjoyed my weekend at the “Oktoberfest”, but now it’s working time again. But first, listen to some good music!//

I’m gonna follow the sun.

Expeiment

Suitcase here/Beautycase here/Avene products here/Pocketmirror here/Bronzepowder here

Ich bin ein wahrer Reisejunky. Spätestens nach 4-8 Wochen zu Hause bekomme ich unglaubliches Fernweh und habe Lust meinen Koffer zu packen. Egal ob es nur ein Städtetrip oder eine größere Reise ist, man braucht neben Handy und Kopfhörern immer die gleichen Basics. Für mich gehört ein qualitativ guter robuster Koffer,von Außen so klein, dass er im Flugzeug mit ins Handgepäck kann und von Innen ein kleines Raumwunder, einfach dazu. Auf längeren Flügen ist es immer super eine Feuchtigkeitscreme, Thermalwasser und einen Bronzepuder zur (wie ich immer sage) Schadensbegrenzung im Handgepäck zu haben. Außerdem liebe ich schöne kleine Kosmetiktäschen. Sie sind einfach super praktisch um all den Kleinkram zu verstauen und sehen auch noch hübsch aus. Jetzt nur noch Klamotten packen, ein bequemes Reiseoutfit anziehen und schon kann es los gehen!

Lisa.

//Just some imprortant travel basics.//

I am titanium.

Endspurt ist angesagt! Morgen geht es ins verlängerte Wochenende!

Elise Liberths Coverversion von ‘Titanium’ habe ich letztes Wochenende mit meiner Schwester entdeckt. Wie ich finde absolut hörenswert und genau das Richtige um den Tag ausklingen zu lassen. Ich wünsche euch eine erholsame und gute Nacht.

Lisa.

A really nice version of David Guetta’s Titanium covered by Elise Liberth. Have a nice night and sleep well.

Kos – Greece.

 

2014-09-19 10.00.30

Die letzten Tage war ich mit meinem Freund ganz spontan auf der griechischen Insel Kos. Einfach noch mal in den warmen Süden, bevor der Herbst so richtig in Deutschland angekommen ist. Ich habe euch ein paar Eindrücke zusammengestellt.

2014-09-20 15.24.09 2014-09-20 15.22.43

Mein erster Eindruck von der Insel lässt sich wohl am Besten als Kulturschock bezeichnen. Ich habe selten so viele englische und französische Pauschalurlauber auf einem Haufen gesehen. Touris und die passenden Shops so weit das Auge reicht. Mit ein bisschen Orientierung und offenen Augen, findet man doch noch einige magische Orte.

2014-09-21 12.17.22

Die Infrastruktur auf Kos ist sehr gut. Es gibt haufenweise Bushaltestellen, Tankstellen und gut ausgebaute Straßen. Kos läd regelrecht dazu ein mit einem Roller, den es für 15-20 Euro/Tag gibt,  die nur 40 km lange und 10 km breite Insel abzufahren und  nach schönen Restaurants, Hotspots und Stränden zu suchen.

2014-09-21 10.55.39

Meltemi, den vorherrschenden Wind, der in den Sommermonaten in der Ägäis weht, sollte man nicht unterschätzen. An Spitzentagen erreicht er schon mal 40 km/h. Perfekt für Surfer – nicht so schön zum Baden. Wenn der Meltemi jedoch mal ein wenig nach lässt, dient er als willkommene Abkühlung bei hohen Temperaturen.

2014-09-21 10.48.27 2014-09-22 12.33.58

Die Griechen sind ein unglaublich zuvorkommendes und nettes Volk. Leckere griechische Küche bekommt man überall schon ab 5 Euro. Da können die Buffets in den Hotelanlagen nicht mit halten.

2014-09-22 19.10.46

Wenn man die Erwartungen nicht zu hoch schraubt und gerne ein bisschen auf Entdeckungstour geht, ist Kos ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Leider konnten wir nicht all das sehen, was wir uns vorgenommen hatten, weil die Zeit einfach nicht gereicht hat.

2014-09-20 18.27.41

//Some impressions of my last week in Kos – Greece//

Lisa.

Fall.

All you need is lessCardigan Bloom / Sunglasses Ace & Tate / Cape & Shirt Cos / Slipper Eden

Hi it’s MEEE! Lange ist es her – meine Lebensorganisation hat mir alle Zeit und Inspiartion zum Bloggen entzogen, aber damit ist jetzt Schluss! Der Sommer geht langsam vorüber und der Herbst steht, wie schon einige kalte Tage gezeigt haben, direkt und ohne Vorwarnung vor der Tür. Zum kommenden Semester heißt es also: Weg mit den Sommerklamotten und ‘Hallo‘ kuschelige Übergangskleidung! Mein absolutes Lieblingsmotto für den Herbst und Winter ist: All You Need Is Less. Dazu gehören für mich geradlinige Schnitte, wenig Farbexplosion, weiche Stoffe. Wohlfühlfaktor mit Sexappel! Ganz weit oben auf meiner Liste stehen Streifenshirts und graue Strickjacken kombiniert mit hellen Jeans oder schwarzen Leggings. Für mich kann der Herbst kommen!

Lisa.

 

Hot Summer Hair.

Diejenigen die mich kennen, wissen, dass ich keine Frau der großen Frisurenvariationen bin. Im Alltag trage ich mein Haar meist zum Dutt, Zopf oder offen. Ich bewundere diejenigen, die am morgen etwas mehr Zeit einplanen, um sich ein Kunstwerk auf den Kopf zu zaubern. Meine morgendliche Haarroutine besteht meistens aus kämmen und fertig. Zum Weggehen dürfen es dann gerne auch mal ein paar große Locken sein oder schön geglättet. Soweit so gut.

In Kürze bin ich allerdings auf eine Sommerhochzeit eingeladen – wenn DAS mal kein Anlass für eine ECHTE FRISUR ist!! :) Da ich aber nicht sehr geübt bin, war ich auf der Suche nach einer schönen und (für mich) auch machbaren Frisur. Und wo findet man bessere Ideen mit ausführlichen Anleitungen als auf Youtube?!
Ich muss euch gleich mein favorisiertes Video zeigen, vielleicht ist die ein oder andere auch dankbar für etwas Inspiration zwischendurch.

Jaaa so ähnlich sollten meine Haare dann aussehen, wenn ich mit ihnen fertig bin. Drückt mir die Daumen, dass es klappt!
Hier noch 2 Videos von Frisuren, über die ich auf meiner Suche gestolpert bin und die mir auch gut gefallen haben.

Genießt das sommerliche Wetter!
Marion.

My White Couch hates Dark Denim.

Da ich mich momentan in der Freizeit überwiegend mit dem Einrichten meiner neuen Wohnung befasse, gibt es heute zum Wochenbeginn etwas Inspiration für das Wohnzimmer. Ich muss gestehen, ich habe mich in eine weiße Couch verliebt! Nachdem ich online die vielfältigen Dekorationsmöglichkeiten durchforstet habe noch ein bisschen mehr! Es passen natürlich alle möglichen Farben und Muster dazu als Kissen oder Decken. Hier einige ausgesuchte Pinterest-Lieblingsbilder:
dc6785767712fbbef3f7b0558410d9f7
570929a0aa27cb628df2cfbbf9e619a672070d024c4f6432b9379b3bd9fb6bc7250544caee60cb8531e43758ca641cb6
227d33e8b07bb7b79d3968ae826fbe75

Das einzige Manko an einer weißen Couch ist wohl die Schmutzempfindlichkeit. Meine Oma würde ganz bestimmt ihre Hände über dem Kopf zusammenschlagen und mir ganz entsetzt erklären wie schnell das nicht mehr so schön weiß sein wird und mir zu grau oder braun raten. Aber hey, ich habe weder Hunde noch Kinder und eine mintfarbene Wand im Hintergrund. Was würde also besser passen als WEISS! :)

An alle zukünftigen Gäste: Bitte keine neuen Jeans tragen. Kommt am besten in irgendwelchen alten, ausgewaschenen Teilen. Oder im Schlafanzug. Denn die mag die Couch am liebsten.

Marion

O Sole mio – Oh meine Sonne.

Hallo Freunde! Ich melde mich zurück, ohne mich vorher überhaupt abgemeldet zu haben – Schande über mich. Die letzten 4 Tage habe ich mit meinem Freund an der Adria verbracht. Donnerstag nach einem anstrengenden Uni- und Arbeitstag ging es spontan los: 726 Kilometer in den Süden. Vorbei an Nürnberg, München, Chiemsee, Salzburg, Spittal und Villach ging die Fahrt, bis wir im Morgengrauen die Berge hinter uns gelassen haben und die Luft die uns im die Nase wehte immer salziger wurde. (Ich bin zum Ende hin alle 3 Minuten kurz eingeschlafen – der Fahrer war zum Glück um einiges fitter ;)

Es waren vier stressfreie Tage in denen wir schlagartig den Alltag hinter uns gelassen haben und die Zweisamkeit genießen konnten. Das Mittelmeer und den feinen Sand vermisse ich jetzt schon wieder… am Meer bin ich einfach immer noch ein Stück glücklicher :)

Fotos habe ich so gut wie keine gemacht… Ich zeige sie euch trotzdem!

10389686_10202331123064227_1461345990594771634_n

10383486_10202331122504213_4549211057687311274_n

10373651_10202331154745019_7149687902982542209_n

10385317_10202331119184130_5982762126877983737_n

Und da es hier nicht unbedingt kühler ist, mache ich mir jetzt erst mal einen Pfefferminztee (soll ja ganz gut sein bei Hitze, die Beduinen in der Wüste trinken das ja auch). JUHU SOMMER!

Marion.